von 1965 bis 1980

Heiderose Geschichte Teil 2

Mit Hilfe guter Freunde und viel Eigenarbeit wurde 1965 angebaut, der Küchenbereich erweitert und die WC’s ins Innere der Wirtschaft verlegt. Ein Stromaggregat löste die Petroleumlampen ab. Im September 1966 feierten Otto und Lisa mit vielen Gästen die Einweihung der neuen Räume.

Die Stimmung in der „Heiderose“ war besonders. Unvergessene Stunden, wenn Richard Grüninger Schlagzeug, oder wenn nicht vorhanden, mit 2 Löffeln zusammen mit Hieber’s Charly Musik machte. Wenn dann noch Max Liebe, den alten Heidenheimern sicher noch bestens bekannt, seine Witze riss, blieb kein Auge trocken. Unvergessen aber auch unser Bachmann’s Done, wenn er mit Hieber’s Don sein Lied „Im Ural, da bin ich geboren“ gesungen hat…